Annalena hatte ich am Flugplatz San Nicola, auf der grünen Wiese von Venedig kennen gelernt. Sie war eine charmante Dame, die der Fliegerei zugetan war. Nach längerem Gespräch bei einem…

Weiterlesen Sternkino

Am schönsten aber ist mir das Kochen, wenn die zwei netten, dicken Schriftstellerinnen in meine Gaststube kommen. Sie haben immer etwas auf dem Herzen, meistens sind es unverdauliche Liebesgeschichten. Zumindest…

Weiterlesen Bis nach Agendorf II

„Ich befinde mich wieder im vertragslosen Zustand. Beziehungstechnisch gesehen.“„Was du nicht sagst.“„Ich brauche …“„… Fernsicht aufs Leben. Ich weiß.“ Auf der anderen Seite der Leitung schniefte es ein paar Mal…

Weiterlesen Bis zum siebten Tag

Die gezackten Umrisse einer gewaltigen Berglandschaft hatten sich am Horizont herausgeformt, waren näher und immer näher an das Zugfenster gerückt und hatten ihn das letzte Stück seiner Fahrt begleitet. Er…

Weiterlesen „L“

Diese junge Frau war ihm auf der Restaurantterrasse aufgefallen, er hatte ihr Gesicht angelacht, und lachend oder sprechend und später eher nur mehr zuhörend hatte er ihr Gesicht ausgeforscht, die…

Weiterlesen Shakehands

Man weiß es nicht genau. Die theologische Wissenschaft hat noch keine verbindliche Meinung erzielt. Auch der Vatikan ist sich offenbar noch nicht im Klaren über die Frage: Wie sieht das…

Weiterlesen An Himmels Tor – Eine jenseitige Ballade